Ausschreibung zur Hoffnungsschimmer-Anthologie „Facetten des Glücks“

Hoffnungsschimmer geht in die zweite Runde und ihr könnt Teil dieses Projektes werden!
Für die Anthologie „Hoffnungsschimmer – Facetten des Glücks“ suchen wir Geschichten und Gedichte, die den Leserinnen und Lesern Hoffnung bringen. Geschichten in denen sich die Protagonisten schweren Situationen stellen müssen (z.B. Krankheit, Todesfälle, schwieriges soziales Umfeld). Sie erleiden dabei Rückschläge, schlussendlich erreichen sie aber ihre Ziele oder es entsteht dabei etwas Positives. Es kommt jedoch nicht immer zu einem klassischen Happy End. Das Genre kann relativ frei gewählt werden. Der Beitrag sollte jedoch die genannten Kriterien erfüllen.

Mit den Beiträgen möchten wir die Leserin / den Leser mit einem positiven Gefühl zurück lassen und damit aufzeigen, dass es sich lohnt für seine Ziele und Träume zu kämpfen und die Hoffnung niemals aufzugeben.
Jede angenommene Geschichte wird mit einer Illustration eingeleitet, die von den Illustratorinnen des Hoffnungsschimmer-Teams, in Absprache mit der Autorin / des Autors, erstellt wird.
Des Weiteren erhält jeder angenommene Beitrag ein Lektorat. Den Teilnehmern an der Ausschreibung entstehen selbstverständlich keine Kosten.
Der gesamte Erlös des Projekts wird an Herzenswünsche e.V. gespendet. Der Verein kümmert sich darum schwer kranken Kindern und Jugendlichen ihre sehnlichsten Wünsche zu erfüllen.

Bedingungen:

– Jede Autorin / jeder Autor darf maximal zwei Geschichten einreichen. Bei der Anzahl der Gedichte gibt es keine Begrenzung

– Jede Geschichte soll mindestens 9000 Zeichen (inklusive Leerzeichen) und höchstens 38000 Zeichen (inklusive Leerzeichen) haben

– Für die Gedichte gibt es keine Zeichenbegrenzung

– Die Veröffentlichung erfolgt als Taschenbuch und eBook über Amazon (kdp)

– Einsendeschluss ist Sonntag, der 27.08.2017

– Sendet eure Beiträge (als Anhang (doc, docx, rtf, odt), unter Angabe des Betreffs Hoffnungsschimmer, an die E-Mail-Adresse: grun.alexander@web.de

– Die Veröffentlichung erfolgt voraussichtlich im 1. Quartal 2018

– Herausgeber der Anthologie-Reihe Hoffnungsschimmer ist Alexander Grun. Die abschließende Auswahl der Beiträge erfolgt durch den Herausgeber. Nach Zusage gehen die Beiträge nach und nach ins Lektorat / Korrektorat. Die Zusage erfolgt in der Regel nach dem Abgabetermin am 27.08.2017. In Einzelfällen kann schon eine frühere Zusage erfolgen. Beiträge die bis spätestens zum Einsendeschluss eingehen werden in jedem Fall für die Auswahl berücksichtigt. Jeder der an der Ausschreibung teilnimmt wird in jedem Fall benachrichtigt, ob der Beitrag / die Beiträge angenommen wurden.

Zielgruppe:

Die Geschichten und Gedichte sollten sowohl Jugendliche, als auch Erwachsene ansprechen. Explizite Sex- und / oder Gewaltszenen sind nicht erwünscht, wenn sich diese im Rahmen halten (und nicht explizit sind) aber nicht ausgeschlossen.

Rechtliches:

Die eingereichten Beiträge müssen von der jeweiligen Autorin / dem jeweiligen Autoren selbst stammen und keine Rechte Dritter verletzen.

Alle in der Anthologie erscheinenden Kurzgeschichten erhalten ein kostenloses Lektorat und Korrektorat. Die Freigabe erfolgt jeweils durch den Autor.
Jeder Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass sein Beitrag in der Anthologie (als gedruckte Ausgabe und als E-Book) veröffentlicht wird. Alle Rechte verbleiben beim Autor.

Die ausgewählten Beiträge dürfen durch die Teilnehmer der Ausschreibung auch für weitere Projekte verwendet werden (wenn ihr diese z.B.in anderen Anthologien veröffentlichen möchtet oder diese selbst veröffentlicht).

Mit der Einsendung von Beiträgen gebt ihr bekannt, dass ihr mit allen genannten Bedingungen der Ausschreibung einverstanden seid.

Für Rückfragen stehe ich euch jederzeit gerne zur Verfügung.

Infos zum Projekt Hoffnungsschimmer findet ihr unter: www.hoffnungsschimmer-anthologie.de

Infos über Herzenswünsche e.V. unter: www.herzenswuensche.de/