Julia Takagi

julia-takagiVita:

Geboren am 30.3.1973 in Frankfurt Main

Seit Ende der 80er illustrierte ich für Sci-Fi und Fantasy Fanzines, später kam ich auch zur Landschaftsmalerei und hatte in den 90ern zahlreiche Gruppenausstellungen in Wiesbaden und Hofheim.

2005 wanderte ich mit meiner Familie nach Japan aus, wo ich dann 2008 nach ca. 8 Jahren Pause wieder mit dem Malen und Illustrieren anfing.

Es folgten Gruppen- und Soloausstellungen in Tokyo, Hakodate, Fukuoka, Makurazaki, sowie in den USA, Korea, Deutschland und Island.

Preise erhielt ich für meine Werke bei Ausstellungen bei„Salon Blanc“ und auf der „Shinkouzou“.

Als Illustratorin war ich u.a an folgenden Projekten/Büchern beteiligt:

  • Mängelexemplare: Dystopia
  • Mängelexemlpare: Haunted
  • In Blut und Liebe
  • Xenophobia
  • Shiva XIV (Covergestaltung)

Inspiriert werde ich durch die japansche Natur und das Leben in meiner Wahlheimat. Dabei ist mir aufgefallen, daß viele, die in ein fremdes Land gehen, oftmals nach Unterschieden suchen. Mein Ansatz, sowohl in der Kunst, alsauch in anderen Dingen sind die „Gemeinsamkeiten“. In meiner Kunst und auch in vielen Dingen des alltäglichen Lebens, versuche ich diese aufzuzeigen und zu vertiefen. So baue ich für meinen Verein „Salon Blanc“ kulturelle und künstlerische Brücken ins Ausland.

Gleiches möchte ich durch Mitwirkung an sozialen Projekten machen: Brücken bauen, Gemeinsamkeiten und nicht Unterschiede sehen und etwas bewegen.

Daher ist die Mitwirkung an der Anthologie zu Gunsten von „Herzenswünsche e.V eben auch eine Herzensangelegenheit von mir.

Links und weitere Infos bei:

Julia Takagi art (facebook)
https://www.facebook.com/Julia-Takagi-art-205489639464892/?fref=ts

Deviantart:
http://martoo1973.deviantart.com/

mein Künstlerblog
http://yuriatakagi.blogspot.jp/